Spiegel sollen nicht mehr nur unserer Schönheit dienen, sie sollen Informationen und Unterhaltung vermitteln. Die Intelligenten Spiegel sind immer häufiger in Kinofilmen zu sehen. Doch mittlerweile gibt es sie auch zu bezahlbaren Preisen für den ganz normalen Bedarf.

Wer sich am Morgen rasiert, kann so alle wichtigen Daten direkt im Spiegel abrufen und dort Fernseher und Radio bedienen. Es gibt sogar bereits erste Spiegel, die mit einer Webcam ausgestattet sind. Wer beim morgendlichen Bad bereits eine erste Konferenz abhalten möchte, kann das nun ungehindert.

Ein intelligenter Spiegel wird in einigen Jahren zur ganz normalen Ausstattung in jedem Haushalt gehören. Im Netz finden sich sogar zahlreiche Bauanleitungen. So kann bereits morgens im Bad mit der eigenen Stimme alles dirigiert werden.

Smart Mirror kommt in unser Leben

Der intelligente Spiegel, der im Englischen als Smart Mirror bezeichnet wird, muss nicht unbedingt mit dem Finger bedient werden. Die Stimme reicht.

Alle Termine, News und Mails können so bereits auf dem Smart Mirror angezeigt werden. Er ist teilweise mit dem Finger zu bedienen, aber zusätzlich immer mit einer Fernbedienung und bei den neusten Modellen am einfachsten mit der Stimme. Das Angebot der Möglichkeiten wächst. Praktisch jeden Tag gibt es neue Apps, die mit dem intelligenten Spiegel verbunden werden können. Er wird also jeden Tag ein bisschen smarter.

Braucht man ihn

Der intelligente Spiegel ist ein schönes Gimmick. Ein Lustobjekt. Für viele ist es aber eine absolute Horrorvorstellung, bereits im Bad über Termine und Nachrichten informiert zu werden. Viel schlimmer noch der Gedanke, die ersten Emails direkt morgens bei der Rasur auf den Spiegel zu bekommen. Möglich ist das bereits. Man braucht ihn sicherlich nicht. Dennoch ist das Interesse groß und mit Sicherheit wird er bald in zu einem Must-Have. Vor allem deshalb, weil die Preise nach und nach deutlich fallen. Für jeden wird der Smart Mirror finanziell greifbar. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbietern. Ein 60 * 80 cm Spiegel mit einem eingebauten 7“ Display kostet so um die 280 – 350 Euro. Die Preise werden aber sicherlich noch weiter fallen.

Der Spiegel mit der smarten Revolution verführt. Warum? Wer nur daran denkt, dass der Arbeitsalltag jetzt schon im Bad beginnt, irrt. Der Spiegel kann viel mehr. Gimmicks wie cooles Licht, Radio und geilen Sound machten ihn vor allem bei Frauen sehr beliebt. So kann er einfach dank hochwertiger LED entsprechend für das nächste Make-Up eingestellt werden.

Beschlägt er nicht

Wer lange oder heiß duscht, kennt das. Der Spiegel beschlägt. Doch diese Spiegel tragen nicht umsonst das Smart im Namen. Sie sind beheizbar und verhindern so ein Beschlagen der Spiegelfläche.

Lohnt sich der Kauf

Wer ihn unbedingt haben will, kann ihn schon in vielen Ausführungen kaufen. Dennoch macht es Sinn zu warten. Es gibt bisher nur wenige Standards und das Display selbst ist meistens noch sehr klein. Die Preise werden zudem in den nächsten Jahren noch deutlich fallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.