Die besten Gratis-Rennspiele

Ob im Fernsehen, im App-Store oder im Online-Banner: Werbung für Gratis-Spiele ist überall. Vor allem Free-to-play Strategiespiele werden aggressiv beworben. Sie heißen Clash of Clans, Elvenar oder Forge of Empires und sind für ihre Entwickler offensichtlich eine Goldgrube. Denn ansonsten würden sich die enormen Marketing-Ausgaben wohl kaum lohnen. Aber wie so oft bedeutet die aggressivste Werbestrategie nicht, dass es sich hierbei um das beste Produkt handelt. Im Gegenteil: Diese Spiele machen nur dann überhaupt Spaß, wenn große Geldsummen in Upgrades und virtuelle Gegenstände investiert werden. Wer sparen möchte, läuft Gefahr, sich zu Tode zu langweilen. Dabei geht das auch besser. Viele Menschen wissen zum Beispiel gar nicht, dass es hervorragende Gratis-Rennspiele gibt. Die folgenden Beispiele machen auch ohne Zusatzkäufe Spaß – versprochen!

Drive: Multiplier Mayhem

Bei Drive: Multiplier Mayhem handelt es sich nicht um ein klassisches Rennspiel, sondern um eine Slot-Adaption. Das Gameplay ist daher wesentlich einfacher, aber nicht minder spannend. Das Spiel wird nicht als Download angeboten, sondern ist im Online Casino verfügbar. Wer möchte, kann natürlich auch um Geld spielen. Das ist aber bei den meisten Anbietern nicht Pflicht. Und Langeweile kommt auch beim Spiel mit virtueller Währung nicht so schnell auf. Dafür sorgen Features wie Scatter, Nitro-Symbol und ein Random Overlay. Und natürlich bietet das Spiel auch etwas für die Augen: Eine abgedrehte Fahrertruppe, ein urbanes Ambiente und richtig schnelle Schlitten.

Asphalt 9: Legends

Dieser Titel darf in keiner Auflistung der besten Gratis-Rennspiele fehlen. Die enorm erfolgreiche Asphalt-Serie geht mit Legends in die neunte Runde und ist besser als je zuvor. Die Grafiken sind kräftig aufpoliert worden, in der Garage sind neue Supersportwagen verfügbar und die Tuning-Möglichkeiten setzen neue Standards für Free-to-play Rennspiele. Sowohl ein Offline-Karrieremodus als auch ein packender Multiplayer-Modus sind verfügbar. Es ist schwer zu glauben, dass es sich bei diesem Spiel wirklich um einen Gratis-Titel handelt. Trotzdem ist das Spiel völlig umsonst zu haben, und zwar sowohl für Windows-PCs als auch für Android und iOS. Nur genug Speicherplatz müssen Gamer für das Spiel bereitstellen, denn der Download umfasst rund 1,5 Gigabyte. Auf den einen oder anderen Selfie müssen die Nutzer also wohl verzichten.

World of Speed

Wenn es einen Kritikpunkt an der Asphalt-Reihe gibt, dann ist es die zuweilen etwas überdrehte Spielmechanik. Wer es etwas realistischer mag, sollte sich einmal World of Speed anschauen. Sowohl die verfügbaren Autos als auch die Rennen sind nicht minder spektakulär. Allerdings hat der Spieler bei diesem Spiel das Gefühl, dass die Ereignisse sich so auch in der echten Welt abspielen könnten. Bislang befindet sich das Spiel noch in der Early Access-Phase. Trotzdem sind die meisten Features schon genauso ausgereift, wie bei so manchem fertigen Spiel. Ein besonderes Feature von World of Speed sind die Autoclubs, in denen sich die Spieler des Multiplayer-Modus zusammenschließen können. So können sie im Team gegeneinander antreten. Das ist in der Welt der Rennspiele eine absolute Seltenheit, denn normalerweise gibt es hier nur einen Sieger. Autoclubs können sogar ihr eigenes Teamlogo erstellen und sich so ein unverkennbares Markenzeichen schaffen. Wer noch nie ein Rennspiel mit kooperativem Gameplay gespielt hat, ist bei World of Speed genau richtig.

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Nextgen.at
      Logo