xbox-one-kinect

Nachdem Publisher Microsoft den Onlinezwang und die gebrauchte Spiele der Xbox One überarbeitet hat, gibt es nun auch gute Nachrichten im Zusammenhang mit dem angekündigten Kinect-Zwang. Denn Microsoft hat nun bestätigt, dass die Xbox One auch ohne Kinect funktionieren wird und der Kinect-Zwang der Xbox One fallengelassen wird.

Microsoft hört anscheinend sehr wohl auf die Reaktion der User, denn nun wurde der Kinect-Zwang der Xbox One aufgehoben. Benötigt ein Spiel oder eine Anwendung nicht explizit den Kinect-Sensor, so wird die neue Konsole von Microsoft auch funktionieren, wenn der Bewegungssensor nicht angeschlossen ist. Dennoch ist und bleibt Kinect ein wichtiger Bestandteil der neuen Xbox One Konsole und wer die Xbox One in vollem Umfang nutzen will, wird um Kinect nicht herum kommen.

Die Xbox One wird kommenden Herbst erscheinen und mit Kinect ausgeliefert werden. Der Preis der Konsole wird voraussichtlich 499€ betragen.

2 Responses

  1. Man_V

    Zwar a gute Sache (die NSA wirds ned freuen :P), aber ob das die schlechte PR vom Beginn wegmacht? Hättens gleich von Beginn an so machen sollen..

    Antworten
  2. Kilian R.
    Kilian R.

    schön langsam wirds ja richtig peinlich für MS. zerst groß was ankündigen und damit „prahlen“ wie toll das doch ist und dann (müssen sie) alles wieder zurücknehmen, damits konkurrenzfähig bleiben 😀

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.