Die „Hacker“-Gruppe rund um Lizard Squad hat ihr Versprechen gehalten und mittels DDos-Attacken die beiden Dienste Xbox Live und das Playstation Network (PSN) in die Knie gezwungen. Nun ist Xbox Live und das PSN jedoch zum Glück wieder online. Verdanken dürfen wir dies Kim Dotcom!

sony-logo

Kurioser könnte die Geschichte kaum werden, dachte man und dann betrat Kim Dotcom die Bühne. Die „Hacker“-Gruppe Lizard Squad hat wie im Dezember bereits angekündigt die beiden Mutliplayer-Dienste von Microsoft und Sony attackiert und mit DDos-Atacken in die Knie gezwungen. Kim Dotcom selbst war ebenfalls davon betroffen und versprach der Gruppe lebenslange Premium-Abos für Mega. Das Ganze lies er medienwirksam via Twitter verkünden:

Die Antwort von Lizard Squad lies nicht lange auf sich warten:

Xbox Live scheint wieder einwandfrei zu funktionieren, das PSN habe noch mit Nachwirkungen zu kämpfen, doch auch dieser Dienst sollte demnächst wieder online sein. Kim Dotcom hat also, so die Aussage einiger User auf Twitter, Weihnachten gerettet. Eine PR-Geschichte wie aus dem Bilderbuch..

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

5 Responses

  1. Asad

    Bei mir geht es nur am Tag wen ich abend will online spielen dann steht da Neuwerk Fehler und ich habe playstation 3

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.