Gute Nachrichten aus dem Hause Bethesda Softworks, denn der kommende Ego-Shooter Wolfenstein: The New Order bekommt die Freigabe der USK, wodurch das Spiel in Deutschland, Österreich und der Schweiz ungeschnitten hinsichtlich der expliziten Darstellung erscheinen wird.

Wolfenstein: The New Order erscheint uncut!

Wolfenstein: The New Order erscheint uncut!

Die Story des kommenden Wolfenstein: The New Order unterscheidet sich zu seinen Vorgängern Wolfenstein 3D (1992), Return to Castle Wolfenstein (2001) und Wolfenstein (2009). Denn dieses mal ist die Story nicht mehr im 2. Weltkrieg angesiedelt, sondern das Jahr 1960 ist der Hauptzeitpunkt des Titels. Der US-Soldat B.J. Blazkowicz lag 14 Jahre im Koma und erwacht nun in einer von den Nationalsozialisten regierten Welt´, die den zweiten Weltkrieg entgegen der Geschichte für sich entscheiden konnte.

Nun konnte Publisher Bethesda Softworks gute Neuigkeiten für alle Wolfenstein-Fans vermelden, denn das Spiel hat von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) das Kennzeichen „Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG“ („USK ab 18 Jahren“) erhalten. Somit wird das Spiel, wie bereits erwähnt, in Deutschland, Österreich und der Schweiz ungeschnitten hinsichtlich der expliziten Darstellung erscheinen.

Wolfenstein: The New Order erscheint am 20. Mai 2014 für Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360, PlayStation 3 und PC.

Wolfenstein: The New Order Screenshots

Quelle

Über den Autor

Eine Antwort

  1. Sam L.

    …kann mir nicht vorstellen dass das Spiel 100% Uncut ist (DEUTSCHLAND), vielleicht ist die Gewalt & Blut etc. ungeschnitten, aber laut „Schnittberichte“ wird auch bei dem neuen Wolfenstein in der deutschen Version einiges geändert werden.
    NÄMLICH das ganze NAZI-ZEUGS, Hakenkreuze, Hitler Darstellungen etc. wird die deutsche Version nicht zeigen
    und das ist für mich nicht 100% ungeschnitten…

    Wir werden sehen, ich aber werde mir Erwachsenen Spiele nur noch als PEGI oder UK Version kaufen, von deutschem Zeug lass ich generell die Finger, da wurde schon zu viel mit den Spielen angerichtet!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.