Online Casinos in Österreich – die Auswahl an Unternehmen, die hierzulande aktiv sind, ist gar nicht mal so klein. Allerdings ist nicht unbedingt jedes Online Casino, das in Österreich zu finden ist, das sprichwörtliche „Gelbe vom Ei“. Einige Betreiber nehmen es mit Gesetzen und der Fairness weniger genau. Da haben es die etablierten Mitstreiter schwer, den guten Ruf des Glücksspiels im Internet zu wahren. Wie gut, dass sich Spieler auf einige Faktoren verlassen können. Es gibt einiges, was man bei Online Casinos in Österreich beachten sollte. Wer all diese Kriterien berücksichtigt, der kann sich sicher fühlen und wird garantiert lange Freude an seinem Hobby haben.

Lizenzen innerhalb der EU

Bevor die Registrierung in einem Online Casino erfolgt, sollte man sich die Webseite genauer anschauen. Dort wird in der Regel angegeben, welche Lizenzen dem Betreiber ausgestellt wurden – und wo selbiger seinen Hauptsitz hat. Da wird in der EU sind und den dortigen Gesetzen unterliegen, empfehlen wir ausschließlich die Registrierung in Casinos, die ebenfalls innerhalb der EU ansässig sind. Lizenzen werden zum Beispiel in Malta (durch die MGA), Gibraltar oder auf der Isle of Man erteilt. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Casino Betreiber dort eine echte Adresse vorweisen können – also nicht einfach eine Briefkastenfirma.

Eine weitere Vorgabe ist die Liquidität. Schließlich müssen in der EU lizenzierte Glücksspielbetreiber, sprich Online Casinos, nachweisen können, dass alle Gewinnauszahlungen an Spieler problemlos möglich sind. Hinzu kommen Faktoren wie die Spielauswahl und speziell die Gewinn- sowie Auszahlungsquoten. Erst, wenn all diese Voraussetzungen vollumfänglich erfüllt werden, erteilen die Behörden entsprechende Lizenzen. Alle in der EU ansässigen Konzerne unterliegen dabei der Dienstleistungsfreiheit. Das bedeutet, sie können als Online Casinos in Österreich agieren, ohne dabei irgendwelche Verstöße zu begehen – auch, wenn diese Tatsache bei der Regierung unseres Landes gerne auf taube Ohren stößt.

Geprüfte Software

Online Casinos in Österreich, die bereits sehr lange am Markt sind, sollten in der Regel seriös sein. Schließlich ist es gar nicht so einfach, in der Branche zu bestehen. Aber nicht nur der Betreiber selbst steht bei der Wahl im Fokus. Auch sollten Spieler nur Anbieter wählen, die eine geprüfte Software vorweisen können. Bekannteste Hersteller sind Microgaming, Merkur (edict eGaming), Novoline (Greentube), Net Entertainment, Playtech, Yggdrasil und diverse andere. Allen Providern wurden eigene Lizenzen erteilt, die im Idealfall ebenfalls aus der EU stammen. Die MGA Malta kümmert sich tatsächlich nicht nur um Online Casinos, sondern prüft auch regelmäßig die lizenzieren Software Konzerne. Das gibt Spielern ein gewisses Maß an Sicherheit.

Verfügbare Zahlungsmethoden

In der Regel melden sich Spieler in einem Online Casino in Österreich an, weil sie das Ziel verfolgen, echte Gewinne zu erspielen. Das ist natürlich nur dann möglich, wenn eine gewisse Einsatzbereitschaft vorhanden ist. Umso wichtiger, bei der Wahl des Anbieters einen Blick auf die verfügbaren Zahlungsmethoden zu werfen. Online Wallets wie Skrill und Neteller sind üblicherweise mit dabei, teilweise wird sogar PayPal angeboten. Hinzu kommen klassische Alternativen wie die Banküberweisung, Giropay, Sofortüberweisung und nicht zu vergessen Kreditkarten.
Je mehr Auswahl es gibt, desto besser für die Spieler im Casino. Schließlich sind Geschmäcker verschieden, und die Herausforderung eines jeden Glücksspielbetreibers sollte darin bestehen, eine möglichst breite Zielgruppe zufriedenzustellen – auch und gerade im Bereich der Zahlungsmethoden.

Österreichische Online Casinos getestet

Onlinecasino.at ist eine Webseite, die sich mit den vorgenannten sowie diversen anderen Themenbereichen rund um die besten Online Casinos 2017 befasst. Die Redaktion hat sich bewusst auf Anbieter in diesem Land spezialisiert, denn schließlich gibt es hier ganz eigene Ansprüche und Gesetze.
Alle seriösen und zuverlässigen Casinos wurden vor dem Aussprechen einer Empfehlung ausführlich getestet. Dabei ging es eben um genau diese Fragen, wie: „Ist die Auswahl an Zahlungsmethoden ausreichend?“, „Welche Limits gibt es?“ und „Wo wurde das Casino lizenziert?“
Das abschließende Fazit soll die Entscheidungsfindung für oder gegen ein Online Casino etwas leichter machen – dabei aufzeigen, wo die „Tücken“ der Branche liegen.

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.