Am 18. November 2012 war in den USA der offizielle Release Tag der neuen Nintendo Wii U und nun hat Publisher Nintendo die ersten offiziellen Verkaufszahlen veröffentlicht. Insgesamt konnte Nintendo in der ersten Verkaufswoche circa 400.000 Einheiten der Nintendo Wii U verkaufen, womit die Konsole in den USA in den meisten Geschäften ausverkauft war. Ähnliche Szenarien werden sich wohl auch in Europa abspielen, wo die Konsole ab dem 30. November 2012 erhältlich sein wird. Es wird also ein schwieriges Unterfangen für potentielle Käufer werden die Nintendo Wii U in der ersten Woche zu kaufen, wenn man diese nicht vorbestellt hat.

Zwar sind "Ausverkauft!"-Meldungen immer ein gutes Zeichen, doch vergleicht man die Nintendo Wii U mit der guten alten Nintendo Wii, so konnte die Wii damals einen erfolgreicheren US-Start hinlegen. Denn damals konnte Nintendo rund 475.000 Nintendo Wii Konsolen in der ersten Verkaufswoche an den Mann bringen. Ob dafür aber nicht bessere Verfügbarkeiten oder der billigere Preis die Ursachen sind, lässt sich natürlich schwer nachvollziehen. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, ob die Nintendo Wii U ein Erfolg wird.

Wie Reuters berichtet werden derzeit auf eBay beispielsweise Nintendo Wii U Konsolen um 10% bis 20% teurer verkauft. Damals zum Launch der Nintendo Wii lag der Verkaufspreis der Wii bei rund 25% bis 30% über den Verkaufspreis.

Nintendo selbst will bis Ende März 2013 insgesamt 5,5 Millionen Konsolen verkauft haben. In Österreich erscheint die Nintendo Wii U am 30. November 2012.

 

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.