Das Erntedankfest ist  eine starke Zeit für Konsolenverkäufe, so sind die Verkäufe auch dieses Jahr zur Thanksgiving Zeit gestiegen. Doch welche Konsole hat die Nase vorn?

Wichtig ist hier der, in den USA besonders umsatzträchtige, Black Friday.  

Nintendo hat sich bereits zu Wort gemeldet und bestätigt, dass man in den USA in der Woche des Erntedankfestes knapp 550.000 Wii-Konsolen verkaufen konnte.
Wenn man den Vergleich mit Sony anstrebt, dann hat Nintendo zwischen dem 22. und 28 November 2009 gewonnen, denn wie Sony nun bekannt gab, hat man über 440.000 Einheiten der PlayStation 3 an den Mann gebracht. Auch den Softwareverkäufen soll die Zeit um den Black Friday sehr gut getan haben.Die Verkäufe der PSP sollen sich ebenfalls gesteigert haben, genaue Zahlen werden allerdings nicht genannt.


Wie es bei Microsoft ausschaut, ist derzeit noch unbekannt, da hier noch keine Zahlen genannt wurden. Dennoch bestätigte der Konzern, dass sich die Verkäufe der Xbox 360 gegenüber den letzten Wochen im Schnitt mehr als verdoppelt haben. Weiterhin wurde erwähnt, dass die Thanksgiving-Woche in diesem Jahr die erfolgreichste für die Xbox 360 war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.