Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle oder kurz USK, hat sich den neuesten Teil der Splinter Cell-Reihe zur Brust genommen und erstmals einem Splinter Cell-Titel keine Jugendfreigabe erteilt. Grund dafür, sind die neuen rabiaten Methoden des Sam Fisher und der dadurch stark gestiegene Gewaltgrad. Ob der Titel in Deutschland dann auch ungekürzt erscheint, erfahren wir spätestens am 25.Februar wenn das Spiel für PC und Xbox 360 in den Regalen steht.

Zusätzlich haben wir für euch zwei neue Trailer den Koop-Modus betreffend, welche schon seit einigen Tagen auch über den Xbox LIVE Marktplatz bezogen werden können. Viel Spaß damit.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.