Gleich vorne weg sollte erwähnt werden, dass es sich bei der von uns getesteten Version um eine weniger zensierte englische Version handelt, die auf der Xbox 360 getestet wurde.

South Park: Der Stab der Wahrheit ist ein Spiel von den South Park Schöpfern für die South Park Fans. Wer South Park nicht mag wird auch dieses Spiel nicht mögen, so einfach ist es. Auch wenn sich das Spiel ins Genre der Rollenspiele eingliedert, sind die Rollenspielelemente alleine nicht ausreichend, um einen der mit der Marke nichts anfangen, kann bei der Stange zu halten.

Im Spiel dreht sich alles um den Stab der Wahrheit, der dem Besitzer die Macht verleihen soll die Welt zu beherrschen. Wobei die Geschichte nach knapp einer Stunde komplett in den Hintergrund rückt, um Platz für den typischen South Park Wahnsinn zu schaffen. Jede weitere Information über die Geschehnisse im Spiel würden zu sehr ins Spoiler Territorium gehen, aber es soll gesagt werden, dass da noch Sachen kommen, mit denen man einfach nicht rechnet. Der Spieler selbst übernimmt die Rolle eines neuen Kindes, das die ganze Zeit über stumm bleibt. Der erste Charakter aus der Serie dem man begegnet ist Butters Stotch, der uns wiederum zu Cartmann bringt, wo der Spieler die Wahl zwischen vier Charakterklassen hat. Kämpfer, Magier, Dieb und Jude stehen hier zur Auswahl. Ich habe mich für den Kämpfer entschieden.

 South Park FB

Das Gameplay ist eher simpel gehalten. Es handelt sich hierbei um ein rundenbasiertes Rollenspielsystem mit einer aktiven Komponente, wie man es aus Spielen wie Costume Quest oder den Super Mario Rollenspielen kennt. Es ist dabei sehr einfach gehalten, um wirklich niemanden zu überfordern, zwar gibt es Statuseffekte wie Verbrennung oder Verlangsamung, die dem Ganzen ein wenig Tiefe verleihen, aber die wirken sich im Endeffekt nicht wirklich stark auf das Gameplay aus, da man während jeder Runde sowohl einmal heilen als auch angreifen kann. Auch hier ist die urkomische Inszenierung das Besondere. Wenn man länger untätig bleibt fangen sowohl die Gegner als auch die eigenen Mitstreiter an einen zu kritisieren, bis sie dann schließlich einfach das Smartphone zücken und sich anderweitig beschäftigen, während der Spieler überlegt was er als Nächstes machen will. Ein weiterer Pluspunkt, den man dem Spiel anrechnen muss, ist der Mangel an Grinding da die Level Progression sehr zügig vonstatten geht und die Balance immer perfekt gehalten wird, sodass ich nie das Gefühl hatte, zu schwach oder zu stark während der Kämpfe zu sein. Und die vielfältigen Gegnertypen machen die Kämpfe einfach viel angenehmer, da man nie zu lange gegen denselben Typen kämpft.

Wie ich so durch South Park wandere kann ich mir nicht helfen, ich muss einfach stehen bleiben und die Welt bewundern. Wie wundervoll schlecht sie eigentlich aussieht, da der einfache Stil von South Park im Spiel perfekt eingefangen wurde. Es wirkt einfach als würde man die Serie gucken und nicht ein Videospiel spielen. Die Charaktere klingen genauso wie in der Serie und sind identisch animiert, was bedeutet, dass sie fast gar nicht animiert sind. Die Charaktere torkeln beim Gehen ganz genau so wie in der Serie, und wenn sie schneller gehen, dann torkeln sie ein wenig schneller. Das sind zwar alles kleinere Details, aber die Details machen die Authentizität des Spiels aus. Bei der Vertonung sollte aber erwähnt werden, dass es sich um eine englische Vertonung handelt und es keine deutsche Sprachausgabe gibt. Es gibt zwar deutsche Untertitel, die dazugeschaltet werden können, aber ein Grundverständnis der englischen Sprache sollte schon vorhanden sein.

South Park: Der Stab der Wahrheit wurde bei Obsidian Entertainment entwickelt. Das Entwicklerstudio ist vor allem durch Spiele wie Fallout New Vegas und Alpha Protocol bekannt und was diese Spiele mit allen anderen Obsidian Spielen, neben den Rollenspielelementen, gemeinsam haben sind die technischen Makel, von denen South Park Gott sei Dank zum Großteil verschont geblieben ist. Das Einzige, was man dem Spiel, oder eher der Konsolenversion des Spiels, technisch ankreiden kann, sind die recht langen Ladezeiten. Zwar wird man vor dem Spielstart darauf hingewiesen das Spiel zu installieren, um die Ladezeiten so kurz wie möglich zu halten, doch wer nicht genug Speicher auf der Platte hat oder kein externes Medium, worauf er das Spiel installieren kann besitzt, der muss das Spiel so wie ich direkt von der Disc spielen. Und da werden die Ladezeiten teilweise richtig unangenehm. Es dauert mehrere Sekunden, um von einem Bildschirm zum nächsten zu wechseln oder neue Gebiete und Häuser zu betreten, was auf Dauer echt auf die Nerven geht.

Obwohl dieses Spiel ins Genre der Rollenspiele fällt, ist es keines dieser epischen Bethesda Rollenspiele wie das vorher erwähnte Fallout oder Skyrim. Man kann in diesem Spiel nicht Hunderte von Stunden verbringen, da die Welt selbst nicht groß genug ist. Obwohl einem diverse Side Quests zur Verfügung stehen, von denen manche einfach nur genial sind, und es diverse Easter Eggs zu finden gibt ist das Spiel nach knapp 20 Stunden, wenn man sich sehr viel Zeit lässt vielleicht 30, komplett ausgereizt. Es gibt zwar später im Spiel einige Entscheidungen die man treffen kann was den Wiederspielwert für manche Spieler steigern könnte, doch die Entscheidungen sind eher rudimentär und wirken sich kaum auf den weiteren Verlauf des Spiels aus.

South Park (3)

Fazit

Wie schon mehrere Male erwähnt ist South Park: Der Stab der Wahrheit ein Spiel für South Park Fans, oder zumindest jene, die etwas mit der Marke anfangen können. Reine Rollenspiel Enthusiasten werden kaum auf ihre Kosten kommen, da sowohl das Kampfsystem als auch der Umfang einfach zu seicht sind. 

Pro

  • Humor
  • Grafik
  • South Park

Contra

  • Gameplay
  • Ladezeiten

8.5/10

Über den Autor

Andrej

Mein Name ist Andrej, ich komme aus Kärnten. Gaming zu einer meiner ganz großen Leidenschaften. Ich spiele alle Arten von Games, da ich der Meinung bin dass es in jedem Genre tolle Spiele gibt die es Wert sind zu spielen. Die Mass Effect und Uncharted Reihe sind derzeit meine liebsten Franchises obwohl The Legend of Zelda immer einen ganz besonderen PLatz in meinem Herzen haben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.