CI Games hat heute angekündigt, dass der Sniper: Ghost Warrior 2 Siberian Strike DLC am 27. März für PS3 und Xbox 360 erscheinen wird.

Der DLC spielt an einem isolierten Ort in Sibirien und bietet eine offenere Welt in der es Missionen zu absolvieren gilt. Die Spieler werden nicht durch den DLC geführt und die einzige Möglichkeit sich an dem neuen Ort zu Recht zu finden ist, indem man die Karte benutzt.

In der abgelegenen und verlassenen sibirischen Stadt Birsovik hat die russische Regierung eine streng geheime Militärbasis für die Erforschung und Entwicklung von Waffen installiert. Amerikanische Geheimdienste erfahren, dass die Einrichtung kürzlich ihren Fokus auf Massenvernichtungswaffen gesetzt hat. M. Diaz, ein Mitarbeiter der CIA, wird als verdeckter Ermittler eingeschleust, um die Wahrheit aufzudecken. Als von ihm keine Berichte mehr eintreffen wird eine Suchmission gestartet.

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Cole „Sandman“ Andersan, einem altgedienten Sniper, der nun in der Task 121 dient, die sich um WMD-hungrige Kriegsherren in der Asien-Pazifik Region kümmern. Anderson erhält den Befehl das GPS-Signal von Diaz zu lokalisieren, die Situation am Boden abzuschätzen und alle Informationen zu extrahieren, die er finden kann.

Der Sniper: Ghost Warrior 2 Siberian Strike DLC ist ab 27. März für PS3 um 8,99£ (ca. 10,5€) und Xbox 360 um 800 MS Punkte erhältlich

Sniper: Ghost Warrior 2 Siberian Strike

Über den Autor

Kilian R.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.