In den USA ist die neue Playstation 4 bereits erhältlich und in wenigen Tagen wird die neue Konsole aus dem Hause Sony auch in Europa erhältlich sein. Am 29. November 2013 wird es soweit sein und nun gibt es interessante Zahlen zu den Playstation 4 Produktionskosten, wobei es sich hierbei um keine offiziellen Zahlen handelt.

Playstation 4

Laut den ersten Berechnungen von IHS betragen die Kosten für die Herstellung der PS4 knapp 381 US-Dollar, womit eine kleine Gewinnspanne übrig bleibt, da die Playstation 4 in den USA für 399 US-Dollar verkauft wird. Ein wenig anders sieht es hier in Europa aus, da die Konsole hier um 399€ verkauft wird, was umgerechnet abzüglich der Steuern (20 Prozent für Österreich) rund 450 Dollar entspricht. Somit bleibt dem Publisher bei einer verkauften Playstation 4 Konsole etwas mehr übrig. Klarerweise handelt es sich hierbei um die reinen Playstation 4 Produktionskosten, Kosten für Marketing oder den Vertrieb werden hier nicht miteinberechnet.

Dazu meint der zuständige IHS-Analyst Andrew Rassweiler:

Wenn Sony die PS4 für einen günstigeren Preis herstellen könnte, hätten sie es getan. Die Vergangenheit zeigt allerdings, dass sie dann vermutlich auch den Verkaufspreis gesenkt hätten.

IHS hat auch weitere Kosten der Playstation 4 geschätzt und dabei interessante Zahlen vorgelegt. Der größte Kostenfaktoren der Playstation 4 sind die AMD-Chips (rund 100 Dollar) sowie die 16 RAM-Bausteine (circa 88 Dollar), womit bereits die Hälfte der Playstation 4 Kosten verbraucht sind. Der Rest der Kosten ergibt sich aus kleineren Komponenten, wie der Festplatte (37 Dollar) oder dem BluRay-Laufwerk (28 Dollar). Der Playstation 4 Controller, den Publisher Sony für 59€ verkaufen wird, kostet laut IHS-Berechnungen lediglich 18 Dollar in der Produktion.

Playstation 4 Screenshots

Quelle

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.