Bei einem Privatverkauf einer neuen Playstation 4 kam es zu Komplikationen, bei der einer der Anwesenden getötet und ein anderer verletzt wurde.

Am Sonntag kam es in Orlando zu einem Streit zwischen dem 25-jährigen Emmanuel Johnson und einem nicht näher bekannten 23-jährigen, der Emmanuel eine PS 4 verkaufen wollte. Nachdem sich die beiden ursprünglich vor dem Polizeihauptquartier in Orlando treffen wollten, trafen sich beide in der West Church Street. Aus noch unerklärlichen Gründen kam es dann zum Streit zwischen den beiden, in dessen Verlauf der 25-jährige Emmanuel erschossen wurde und der 23-jährige Schusswunden erlitt. Der 23-jährige wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Um den Fall zu klären bittet die Polizei nun, dass sich mögliche Zeugen bei der Polizei melden.

Die neue Playstation 4 von Sony ist erst letzten Freitag in Nordamerika offiziell erschienen und verkaufte sich in den ersten 24 Stunden rund 1 Million mal.

Playstation 4 Screenshots

Quelle

3 Responses

    • Konrad
      Konrad

      Natürlich ist der Tod eines Menschen nicht komisch (die Frage stellt sich ja doch gar nicht!), die ganze Tat spiegelt ja doch nur unsere Gesellschaft wider und das sich Leute wegen einer Konsole gegenseitig niederschiessn, ist schon krank..

      daher hat sich der Smiley klarerweise auf die kranke Welt bezogen und nicht auf den Tod eines Menschen..

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.