Nachdem Nintendo die Umsatzvorhersage bereits einmal nach unten korrigiert hatte, erwirtschaftete das Unternehmen trotzdem nur 50% der erwarteten Umsätze.

Obwohl die Spiele am japanischen Markt beliebt waren, konnte Nintendo seine Ziele auf den restlichen Märkten kaum oder nicht erreichen. Auch die schlechten Verkaufszahlen der Wii U, die unter den Erwartungen blieben, sowie die Abwertung des Yen spielten eine Rolle beim Verlust des Unternehmens.

Für das Geschäftsjahr 2012, welches am 31. März 2013 endete, konnte Nintendo 635,4 Milliarden Yen einnehmen (6,4 Milliarden Dollar), was einen Verlust von 1,9% gegenüber dem vorigen Jahr bedeutet. Außerdem liegen die Einnahmen damit 5,2% unter den Voraussagen. Bei den Gewinnen hat Nintendo 7,1 Milliarden Yen (71,4 Millionen Dollar) zu verbuchen, die somit 49,3% unter den erwarteten Profiten von 14 Milliarden Yen (14,7 Millionen Dollar) liegen.

Nintendo 3DS

New Super Mario Bros. 2, welches letzten August für den Nintendo 3DS erschien, konnte weltweit 6,42 Millionen Mal verkauft werden, während Animal Crossing für den 3DS, seit dem Launch im November, allein in Japan 3 Millionen Mal über den Ladentisch gegangen ist.

Insgesamt konnten während des Geschäftsjahres 2012 weltweit 13,95 Millionen Einheiten des Nintendo 3DS verkauft werden. Dies bedeutet, dass Nintendo das selbstgesteckte Ziel von 15 Millionen verfehlte, obwohl die Voraussagen Anfang des Jahres herabgesetzt wurden. Die Gesamtzahl der verkauften 3DS-Systeme erreichte somit 31,09 Millionen Einheiten.

Nintendo Wii U

New Super Mario Bros. U und Nintendo Land konnten 2.15 Millionen bzw. 2.6 Millionen Mal verkauft werden. Hierbei muss man jedoch berücksichtigen, dass Nintendo Land der Premium-Edition der Wii U in Amerika und Europa beilag.

Die Wii U-Konsole selbst konnte weltweit 3,45 Millionen Mal verkauft werden, wobei auch hier die von 5,5 Millionen auf 4 Millionen Einheiten herabgesetzte Vorhersage verfehlt wurde. Im letzten Quartal konnten somit nur 390.000 Wii U-Einheiten verkauft werden.

Nintendo DS

Vom Nintendo DS konnten 2,35 Millionen Einheiten verkauft werden womit sich die Anzahl bis dato verkaufter Einheiten auf 153,87 Millionen erhöht. Pokemon Black & White 2 konnte weltweit 7,81 Millionen Mal verkauft werden.

Geschäftsjahr 2013

Für das nächste Geschäftsjahr hat sich Nintendo vorgenommen außerhalb der japanischen Markte stärker Fuß zu fassen. Dabei will Nintendo japanische Studios besser unterstützen, damit diese ihre Spiele auch Übersee veröffentlichen können. Außerdem will das Unternehmen die digitalen Verkäufe ankurbeln.

Bezüglich der Wii U gibt Nintendo an, dass einige der wichtigsten Titel verschoben wurden und man sich darum bemühe, dass dies nun weniger oft vorkommt. Darüber hinaus möchte man die weiterhin so vielen Leuten wie möglich die Features der Konsole nahebringen, wobei dies vor allem über den Miiverse Channel geschehen soll.

Nintendo schätzt seine Einnahmen für das aktuelle Geschäftsjahr auf 920 Milliarden Yen (9,2 Milliarden Dollar) und erwartet sich einen Profit von 55 Milliarden Yen (553,2 Millionen Dollar). Bei den Verkaufszahlen erwartet man sich 9 Millionen verkaufter Wii U-Konsolen und 18 Millionen Einheiten beim 3DS.

Über den Autor

Kilian R.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.