Letztes Jahr erschien NBA Live 14 für Xbox One und Playstation 4 (PS4) und das Release endete in einer mittleren Katastrophe. Der Titel konnte nicht überzeugen und schon gar nicht gegen den Konkurrenten NBA 2k14. Auch dieses Jahr schickt Publisher Electronic Arts einen neuen Teil der NBA Live Serie ins Rennen. Ob NBA Live 15 dieses Jahr überzeugen kann und wie es sich gegen den großen Rivalen NBA 2k15 schlagt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

NBA-LIVE-15-PS4

Basketball ist hierzulande eher eine Randsportart und kann sich neben König Fußball und dem Wintersport im Allgemeinen nur sehr schwer behaupten. Ganz anders ist dies in den USA, wo die NBA der aktuellen Wirtschaftskrise trotzt, Gewinne erzielt und jede Woche Stadien füllt. Dies hat natürlich auch Publisher Electronic Arts erkannt und erhofft sich mit der NBA Live Serie auf einige finanzielle Einnahmen und langfristig wahrscheinlich den Konkurrenten NBA2k vom Basketball-Thron zu stossen. Dass EA im Sport-Genre überzeugen kann, beweist die erfolgreiche FIFA-Serie, doch der Weg zum Marktführer im Basketball-Genre zu sein scheint noch ein langer zu sein. Zumindest bis NBA Live 17 will EA hier sein Glück versuchen, womit man Hoffnungen hegen kann, dass es hier auch in den nächsten Jahren deutliche Verbesserungen gibt. Und Konkurrenz schaden bekanntlich dem Geschäft auch nicht.

Seit Ende Oktober ist NBA Live 15 nun für die neueste Konsolengeneration von Microsoft und Sony erhältlich und man merkt auch in grafischer Hinsicht, dass der Titel auf den Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One angekommen ist. So sieht beispielsweise die Schweißbildung an den NBA-Stars sehr realistisch aus und auch das Publikum wirkt gut gelungen. Ebenfalls überzeugend ist die Spiel-Präsentation an sich. EA geht hier den Weg in Richtung TV-Übertragung und auch die ESPN-Lizenzen tragen ihre Leistungen zum positiven Eindruck bei. Kleiner Kritikpunkt in dieser Betrachtung sind die ein wenig langweilig wirkenden Kommentatoren, die sich sehr schnell wiederholen und bei längerer Spielzeit mitunter auch nerven können.

Trotz der mehr als 500 Verbesserungen hinsichtlich des Gameplays, gibt es leider auch einige Schwächen im Spiel. Nicht selten kommt es vor, dass Bewegungen der Spieler ein wenig hölzern und steif wirken und auch Kollisionen der Spieler lassen Realismus vermissen. Möglicherweise benötigt EA hier noch ein wenig Zeit, denn aus anderen Sport-Titeln ist man vom Publisher hier deutlich besseres gewohnt.

Auch in Sachen Spielphysik und Gameplay hat man sich im Vergleich zu NBA Live 14 steigern können – gut um ehrlich zu sein, war dies erstens nicht schwer und wäre zweitens auch skandalös gewesen, hätte es hier keine Verbesserung gegeben – doch auch hier sind deutliche Schwächen zu erkennen. Nicht motivierend sind hier etwa vergebliche Defensivbemühungen oder der Kampf unter dem Korb. Der zwar teilweise gut gelungen ist, aber auch noch stark verbesserungsfähig ist. Auch erwähnenswert ist hier die Wurftechnik. Sollte man meinen, dass ein optimaler Wurf Richtung Korb am höchsten Sprungpunkt gelingen sollte, ist das bei NBA Live 15 nicht immer der Fall ist, worunter dann folglich auch die intuitive Steuerung im Spiel leidet.

Bei den Spielmodi hat man unter anderen den Jordan Rising Star Karriere-Modi integriert, dem Äquivalent zum My Career-Mode von NBA 2K15, sowie die doch kurzweiligen Modi Big Moments, Hot Spot und NBA Rewind. Dort könnt ihr Begegnungen der aktuellen Saison, manchmal auch des aktuellen Tages, oder der gesamten NBA-Geschichte nachspielen. Wie grundsätzlich im Spiel hat EA versucht die aktuellen Geschehnisse der NBA so gut wie möglich in das Spiel einzubauen, was vor allem Fans der NBA freuen wird, die auch die NBA Saison verfolgen. In den vorhin erwähnten Herausforderungsmodi geht es dann darum, bestimmte Vorgaben im Spiel möglichst gut und genau zu erfüllen. Mit einer Portion Ehrgeiz verweilt man hier länger als zu Beginn erwartet und der Spaßfaktor ist eindeutig vorhanden.

6/10

Pro

  • Gameplay verbessert
  • Verbesserte Optik
  • Lizenzen
  • TV Übertragung Atmosphäre
  • Herausforderungsmodi

Contra

  • Noch immer hinter NBA 2k15
  • Unrunde Spielerbewegungen
  • Langweilige Kommentatoren

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.