Es gibt gute Nachrichten und schlechte für Mass Effect 3 Fans. Denn auch wenn BioWare Montreal Produzent Fabrice Condominas bestätigt, dass man bereits die Planung zu einem Sequel zu Mass Effect 3 gestartet hat, so dürfte es doch einige Änderungen geben. Ein großer Schritt wird der Wegfall von Commander Shepard, dem Helden der ersten drei Teile, sein. Doch das ist nicht der einzige Dämpfer, denn Condominas machte auch klar, dass das Spiel noch einige Zeit auf sich warten lassen wird. Denn bevor man überhaupt die tatsächliche Programmierarbeit starten kann, müsse man erst einmal das Setting und den konkreten Helden für das Spiel wählen und dies scheint noch nicht passiert zu sein. 
 

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.