Bereits im Jänner 2011 erschein mit LittleBigPlanet 2 der Nachfolger zum erfolgreichen LittleBigPlanet, das mit frischen Ideen und vor allem seinem umfangreichen Leveleditor überzeugen konnte. Im Dezember 2012 (also fast zwei Jahre später) erschien ein neues Download-Paket, das mehr als neue Sticker und Gegenstände beinhaltete. Das LittleBigPlanet 2 Cross-Controller Paket ermöglicht eine Verbindung zwischen der PS Vita und der PS3 und bietet dadurch neue Gameplay-Elemente. Diese neuen Elemente sind natürlich ebenfalls im Paket enthalten und können von bauwütigen Spielern in neuen Levels verwendet werden. Mit an Bord ist auch ein neuer Story-Modus, der sozusagen zur Demonstration der neuen Möglichkeiten dient.

Doch bevor man sich in das neue Abenteuer stürzt, in dem man ein paar Weltraumpiraten bei der Flucht hilft, muss man das System erst zum Laufen bringen. Nachdem man auf der PS3 die Cross-Controller Option angewählt hat, muss man die PS Vita per Remote Play mit seiner PS3 verbinden. Danach müssen knapp 500 MB an Spieldaten auf die Vita kopiert und dort installiert werden. Ist dies erledigt, findet sich auf dem Live Area Bildschirm der Vita ein passendes Icon mit dem man das Spiel auf dem Handheld starten und sich in weiterer Folge zur PS3 verbinden kann.

Hat man dies alles erledigt, kann man endlich in das neue Abenteuer starten. Praktischerweise lässt sich alles gemütlich über die PS Vita steuern. Der Sackboy auf der PS3 reagiert also auf alle Eingaben, die ihr auf der PS Vita macht. Im heimischen Pod könnt ihr so zum nächsten Level navigieren und in den Levels selbst, steuert ihr so auch gleich euren kleinen Freund. Der PS Vita kommen dabei oft helfende Funktionen zu. An bestimmten Stellen im Spiel ist nämlich Zusammenarbeit gefragt. Auf der PS Vita sieht man dann die Umrisse des aktuellen Levelabschnitts und die dort lauernden Gefahren. Mit dem Touchpad kann man diese kann auch auf der PS3 sichtbar machen damit man sie überwinden kann.

An anderen Stellen gilt es Blöcke erscheinen oder verschwinden zu lassen um Gefahren zu überwinden oder den Weg freizumachen. Auch die Neigungssensoren kommen zum Einsatz, wenn man durch das Neigen beispielsweise einen „Lift“ bewegen muss, um einen Abgrund überwinden zu können. Doch bleibt der PS Vita nicht nur die Helfer-Rolle. An bestimmten Stellen gibt es ein Wurmloch, durch das Sackboy die Raumstation verlassen kann. Diese Sektion wird dann auf der PS Vita gespielt, wo ihr den kleinen Sackboy dann direkt auf dem Handheld steuert.

Sehr erfreulich hierbei ist, dass man das Cross-Controller Paket auch alleine benutzen kann und es nicht zwingend erforderlich ist Freunde dabei zu haben. Zwar benötigt man etwas Koordinationsgeschick um beide Bildschirme zu nutzen aber bei den mitgelieferten Story-Levels ist das kein Problem. Am meisten Spaß macht das Paket jedoch natürlich mit Freunden, da man hier entsprechend zusammenarbeiten muss. Wie gewohnt können auch die neuen Level online gespielt werden und in der Community finden sich auch schon einige Level, welche die neuen Features verwenden.

Fazit

Das LittleBigPlanet 2 Cross-Controller Paket fügt dem Spiel nicht nur neue Level und Gegenstände hinzu, sondern vor allem die Möglichkeit die PS Vita mit der PS3 zu verbinden, was neue Interaktionsmöglichkeiten mit sich bringt. Während das Paket auch alleine gut spielbar ist und Spaß macht, ist es zusammen mit Freunden natürlich umso lustiger. Es bleibt zu hoffen, dass es in Zukunft noch mehr Nachschub von Seiten der Entwickler gibt. Bis dahin kann man sich jedoch in den unzähligen Community-Levels austoben oder einfach eigene Kreationen erstellen.

Pro

  • Neue Interaktionsmöglichkeiten
  • Auch alleine gut spielbar

Contra

  • Insgesamt wenig neue Level

7/10

Über den Autor

Kilian R.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.