Diese Woche ist es soweit, denn da erscheint der langerwartete First-Person-Shooter Halo 4 – klarerweise exklusiv für die XBOX 360 aus dem Hause Microsoft. Natürlich sind die Marketing Akitvitäten zu diesem besonderen Highlight enorm hoch und dabei hat sich Microsoft eine besondere Aktion einfallen lassen, man will ja schließlicht pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf sich aufmerksam machen, was in diesem Fall auch gelungen ist.

Denn in Zusammenarbeit mit Lichtenstein Marketing hat Publisher Microsoft am 30. Oktober 2012 das Fürstentum Lichtenstein in einer einzigartigen Aktion für einen Tag in ein Replikat des Halo Universum verwandelt. Die größten Halo 4 Fans aus der ganzen Welt, sowie zahlreiche Medienvertreter wurden zu dieser Aktion eingeladen und an einen streng geheimen Ort gebracht. In dieser Aktion wurden dann zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Lichtenstein in folgendende Art und Weise umgewandelt:

  • Eine Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde komplett neugestaltet und in eine futuristische Militärfestung umgewandelt, wo die Gäste auch erstmals Halo 4 anspielen konnten.
  • Auch ein ganzer Steinbruch wurde umgewandelt, in der auch der Masterchief seinen Auftritt hatte
  • Auf einem Feld eines lokalen Bauers wurde ein postapokalyptisches Schlachtfeld aufgebaut
  • Zahlreiche Requisiten, Spezialeffekte und jede Menge Pyrotechnik wurde eingesetzt

Ein weiteres Highlight, vorallem für die ausgewählten Halo 4 Fans, war ein zwei Stunden langes Halo 4 Abenteuer für alle Teilnehmer, bei dem eine Reihe von kryptischen Hinweisen entschlüsselt werden mussten, um eine bevorstehende Attacke zu verhindern und so die Menschheit vor dem Aussterben zu retten.

Abschließend haben wir noch einige Fotos dieser Halo 4 Aktion, sowie einen kurzen Trailer, den ihr euch auf alle Fälle ansehen solltet.

Halo 4 erscheint am 6. November 2012 exklusiv für XBOX 360.

 

 

Über den Autor

Konrad

Mein Name ist Konrad Lyzczarz, ich bin Herausgeber von Nextgen.at, bin 32 Jahre alt und wohne in Wien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.