playstation-4-ps4-console-konsoleCVG hat von einem Sony-Insider erfahren, dass Sony plant die PlayStation 4 noch dieses Jahr in Europa zu veröffentlichen. Bei Engpässen will man sich auf die USA und Europa konzentrieren und Japan mit weniger Konsolen bedenken.

Der Insider, von dem CVG seine Informationen erhalten hat, arbeitet in der Business Strategie-Abteilung und erwartet sich eine aggressivere Strategie von Microsoft in den hiesigen Gefilden, um sich die Vorherrschaft auf dem Markt zu sichern. Sony will das natürlich verhindern und seinen Erfolg in dieser Region halten.

Obwohl die Xbox 360 und PS3 bei den Gesamtverkäufen Kopf and Kopf liegen (beide nähern sich der 80 Millionen-Grenze), zeigt die Aufschlüsselung nach Regionen, dass die Hauptabsatzmärkte von Microsoft die USA (40 Millionen) und Großbritannien (8 Millionen) sind. Im Vergleich dazu ist die PlayStation dort nicht so stark vertreten (ca. 25 Millionen Einheiten in den USA und 5 Millionen in Großbritannien), sondern hat ihre Hauptmärkte in Japan und anderen Teilen Europas. Obwohl ein Erfolg der Xbox in Japan sehr gering bleibt, könnte sie ihre Position in Europa stärken.

Dass dies nicht im Interesse von Sony ist bestätigt auch die interne Quelle, die meint, dass Sony „bereit ist alles zu tun was nötig ist“ damit die PlayStation 4 noch dieses Jahr in Europa erscheint. Derzeit ist noch unklar, ob es zu Engpässen bei der Auslieferung der PS4 kommen wird, doch kann man aus diesem Statement schließen, dass Sony die USA und Europa gegenüber Japan priorisieren wird, sollte es soweit kommen.

Über den Autor

Kilian R.

2 Responses

    • Kilian R.
      Kilian R.

      sie werden sicher schauen, was MS am 21. ankündigt, aber für mich klingts auf alle fälle plausibel ^^

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.