Fans von Fußballsimulationen hatten es in den letzten Jahren wirklich sehr gut. Das ist vor allem der FIFA-Reihe zu verdanken, die in den letzten Jahre Höhen erreicht hat mit denen niemand gerechnet hat. Eine Zeit lange wurde die Serie von dem japanischen Kontrahenten (PES) regelrecht vorgeführt. Doch seit 2010 hat sich EAs Fußballspiel von Jahr zu Jahr gesteigert und schließlich mit dem PS4/Xbox One Ableger einen neuen Höhepunkt erreicht. Das gilt aber nur für die FIFA Serie, denn man darf nicht vergessen Electronic Arts produziert nebenbei auch die offiziellen Spiele zu den Welt- und Europameisterschaften und die waren schon immer mindestens ein Jahr hinter den FIFA Spielen. Es hat sich leider mit dem WM Spiel für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien auch nicht geändert. Natürlich ist es äußerst unfair ein Playstation 3/Xbox 360 Spiel mit einem PS4/Xbox One Spiel zu vergleichen, jedoch kann EAs neuester Fußballableger nicht einmal mit dem FIFA Spiel der alten Generation mithalten.

FIFA WM 2

Anstatt Simulation setzt man im WM Spiel auf ein arcadiges Spielverhalten, was bedeutet, dass das Tempo im Spiel ordentlich angezogen wurde um mehr Tore zu gewährleisten. Was zwar alles schön und gut sein mag, dadurch geht aber der taktische Part größtenteils Flöten, auch das Aufbauspiel durch die Mitte leidet darunter. Hardcore FIFA und PES Fans wie ich schauen da mit einem sehr kritischen Auge drauf, doch jedem sollte schnell klar werden, dass dieses Spiel vielleicht gar nicht für uns gedacht ist. Der leichtere Zugang zum Tor sollte für Gelegenheitsspieler um einiges reizvoller sein als der simulationslastige Counterpart.

Habt ihr euch jetzt für eine Mannschaft entschieden, solltet ihr auch mal daran denken was ihr mit eurem Nationalteam spielen wollt. Es gibt wie auch in jedem FIFA Spiel zuvor die typischen Spielmodi, wie die lokalen Freundschaftsspiele (Anstoß), online Freundschaftsspiele oder die Skill Spiele (Dribbling, Elfmeterschießen etc.). Die sind alt gedienten FIFA Veteranen wohl bekannt und schon altbewährt, locken jedoch keinen mehr hinter dem Ofen hervor. Die interessanteren Modi sind dann schon die Spiel spezifischen Modi. Wer 32 Freunde hat kann sie zu sich nach Hause einladen und im Road to FIFA World Cup Modus die gesamte WM Qualifikation samt der Endrunde durchspielen. Im Captain your Country Modus übernimmt man die Rolle eines Spielers im Team und falls man sich geschickt anstellt wird einem sogar die Kapitänsbinde übergeben. Geschichte der Qualifikation wirft den Spieler in reale Geschehnisse aus der WM Qualifikation und lässt den Spieler diese selber nachstellen. Zusätzlich zu dem Modus wird es während der WM die Geschichte der Endrunde geben, da verspricht EA kontinuierlich neue Inhalte zu liefern, die auf den Spielen der Weltmeisterschaft basieren. Zu guter Letzt gibt es natürlich noch die online WM, was mein persönlicher Favorit ist, man schnappt sich ein Nationalteam und versucht sich für die WM Endrunde zu qualifizieren. Hat man das dann geschafft steht der WM Trophäe nichts mehr im Weg, außer natürlich die anderen Spieler die dasselbe Ziel verfolgen.

Wer sich dieses Spiel holt sollte sich eigentlich bewusst sein worauf er sich einlässt, es ist leider nur ein past-gen Spiel, daher sieht es auch nicht so gestochen scharf wie das PS4 FIFA aus. Und auch die Stadion Atmosphäre ist nicht so authentisch, da kann ich auch jeden verstehen dem es schwer fällt zurück zu gehen, ich muss zugeben sogar ich hatte meine Probleme und brauchte ein wenig Zeit um mich zu adjustieren. Aber davon mal abgesehen läuft das Spiel so flüssig wie eh und je, das einzige technische Problem sind die teilweise echt brutal langen Ladezeiten.

Fazit

FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 ist leider ein Schritt in die falsche Richtung, was das Gameplay angeht. Die Entscheidung  es etwas einsteigerfreundlicher zu machen ist verständlich aber ich bin mir nicht sicher wie sehr das fruchtet. Denn sogar mit weniger Spieltiefe haben Anfänger keine Chance gegen altgediente FIFA Veteranen. Wo das Spiel jedoch brilliert ist beim Umfang, denn mit 9 Modi und 203 Mannschaften wird keinem der sich für Fußball interessiert so schnell langweilig werden.

Pro

  • Umfang

Contra

  • Spielgefühl
  • Ladezeiten

7,5/10

Über den Autor

Andrej

Mein Name ist Andrej, ich komme aus Kärnten. Gaming zu einer meiner ganz großen Leidenschaften. Ich spiele alle Arten von Games, da ich der Meinung bin dass es in jedem Genre tolle Spiele gibt die es Wert sind zu spielen. Die Mass Effect und Uncharted Reihe sind derzeit meine liebsten Franchises obwohl The Legend of Zelda immer einen ganz besonderen PLatz in meinem Herzen haben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.