xbox one beitragsbildNach langer Wartezeit geht nun endlich der langersehnte Wunsch vieler Leute in Erfüllung. Der offizielle Verkaufsstart der Xbox One ist seit wenigen Stunden eröffnet. Wir haben die neue Konsole aus dem Hause Microsoft etwas näher betrachtet und möchten euch unsere ersten Eindrücke zur Xbox One näher legen. 

Die ersten Boten

Schon seit 2011 gab es immer wieder Gerüchte zu einer neuen Konsole von Microsoft. Die große Ankündigung der „Xbox 720“ blieb aber noch aus. Am 21. Mai 2013 war es dann endlich soweit. Microsoft präsentierte während einem Event die neue Konsole namens Xbox One. Diese soll ein All-in-One System sein und daher leitet sich auch der Name ab. Nach der offiziellen Ankündigung überwogen aber eher die negativen Schlagzeilen. Man hörte Begriffe wie: Onlinezwang, Kinect-Spionage. Zu Beginn sollte die Konsole auch keine gebrauchten Spiele abspielen können. Viele Spieler beklagten auch, dass man zu wenig auf Spiele einging und mehr vom Entertainment zur Schau stellte.

Auf der E3 2013 gab es dann die große Kehrtwende. Während der Microsoft-Präsentation wurden fast ausschließlich Spiele für die Xbox One gezeigt. Der Erscheinungstermin wurde bekannt gegeben und die Pläne für Onlinezwang und Gebrauchtspiele verblassten ebenfalls in Los Angeles.  Nun wusste man, dass die Konsole im November erscheint. Aus Monaten wurden Wochen und aus Wochen wurden Tage. Und plötzlich steht die Konsole schon in den Regalen. (Mehr oder weniger, denn auch das Kontingent der Xbox One ist für dieses Jahr sehr beschränkt).

Die Spannung steigt

Man wacht auf, es fällt einem sofort ein, dass die Xbox One beim Spieleladen des Vertrauens wartet. In diesen Momenten fühlt man sich wieder, wie der kleine Junge der sich auf das Super Nintendo Spiel freut, dass er zu Weihnachten bekommt. So schnell wie möglich geht es ab in den Laden und mit der Konsole im Gepäck zurück nach Hause.

IMG_0070

Lieferumfang

Die Verpackung macht einen wertigen Eindruck und alle Einzelteile sind sehr sicher verpackt. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Die Xbox One
  • Ein Wireless Controller mit zwei Batterien
  • Ein Netzstecker
  • Ein HDMI-Kabel
  • Der Kinectsensor 2.0
  • div. Kurzanleitungen
  • Ein Headset

Die Konsole und alle Einzelteile sehen qualitativ sehr hochwertig aus. Microsoft hat in diesem Punkt wirklich keine Kosten gescheut, um das Gesamtpaket sehr wertig wirken zu lassen.

IMG_0072

Der erste Start

Hat man alle Kabel verbunden, kann man die Konsole auch schon starten. Zuerst müssen einige Einstellungen vorgenommen werden und danach folgt ein Update. Bei uns hat das Update nur knappe drei Minuten gedauert. Nach dem Update folgen noch weitere Einstellungen und danach ist die Xbox One schon startbereit. Hat man schon einen Gamertag aus Xbox 360 Zeiten, kann man diesen natürlich verwenden. Ansonsten muss ein neuer erstellt werden.

Das Menü erinnert an die Benutzeroberfläche von Windows 8 und sieht sehr aufgeräumt aus. Man kann initiativ mit der Steuerung umgehen, obwohl alles ganz neu aufgebaut ist.  Durch das neue System, mit den vielen Apps kommt man sich so vor, als würde man sein Apple IPhone über den Fernseher steuern. Zu Beginn sind keine Apps auf der Xbox One installiert. Interessiert man sich beispielsweise für Musik und Filme muss man sich die passenden Applikationen kostenlos herunterladen und kann diese dann an seine Pinnwand (Startbildschirm) hängen. Sogar der Blu-ray Player muss installiert werden.

IMG_0073

Apps

Die verschiedenen Apps bringen jedem ein individuelles Erlebnis in die eigenen vier Wände. Durch eine App ist es beispielsweise möglich Filme auszuleihen oder zu kaufen. Microsoft legt aber auch einen großen Wert auf das soziale Umfeld. Mit Hilfe von Kinect hat man die Möglichkeit Skype direkt über die Xbox One zu nutzen. Die Sprach- und die Bildqualität sind dabei sehr gut.

Der Controller

Als man die ersten Bilder des neuen Controllers bestaunen durfte, wollte man ihn schon in den Händen halten. Und genauso wie er aussieht, fühlt er sich auch an. Der Xbox 360 Controller war der Perfektion schon nahe, aber das neue Eingabegerät ist noch besser. Der alte Controller wurde sinnvoll verbessert. Beispielsweise lassen sich Bewegungen mit dem Steuerkreuz viel präziser steuern. Leider benötigt man immer noch zwei Batterien. Einen Akku mit USB-Kabel zum aufladen, kann man sich nachträglich dazukaufen.

IMG_0083

Die Games

Das Launch-Lineup der Xbox One ist sehr ausgewogen. Fast jedes Genre ist vertreten und es dürften für jeden einige passende Spiele geben:

  • Assassin’s Creed IV: Black Flag
  • Battlefield 4
  • Call of Duty: Ghosts
  • Crimson Dragon
  • Dead Rising 3
  • FIFA 14
  • Fighter Within
  • Forza Motorsport 5
  • Just Dance 2014
  • Killer Instinct
  • Lego Marvel Super Heroes
  • LocoCycle
  • Madden NFL 25
  • NBA 2K14
  • NBA Live 14
  • Need for Speed: Rivals
  • Peggle 2
  • Powerstar Golf
  • Ryse: Son of Rome
  • Skylanders: Swap Force
  • Zoo Tycoon
  • Zumba Fitness: World Party

Was einem schon zu Beginn der nächsten Generation auffällt, ist die atemberaubende Grafik von vielen Launch-Games. Beispielsweise der Titel Ryse: Son of Rome ist, optisch gesehen, ein wahrer Augenschmaus. Auch Forza Motorsport 5 lässt jetzt schon erahnen, wozu die Konsole im Stande ist. Free-2-Play wird immer beliebter und schafft es immer häufiger auch auf Konsolen. Beat’ em up Fans dürfen sich auf die kostenlose Version von Killer Instinct freuen. Zwar hat man bei dieser Version nur einen Kämpfer zur Auswahl, dennoch finden wir die Variante innovativ und einfallsreich. Will man weitere Kämpfer und Stages, kann man sich Pakete oder die einzelnen Krieger kaufen.

Fazit

Der erste Tag mit Microsofts Xbox One ist nun zu Ende und wir können mit einem wohligen Gefühl ins Bett gehen. Wir können jetzt schon bestätigen, dass die Xbox One ein würdiger Xbox 360 Nachfolger ist. Zwar blieb der Wow-Effekt aus, aber die optisch sehenswerten Titel, lassen schon jetzt aufblitzen, wozu die neue Konsole im Stande ist. Das vielfältige Lineup der Xbox One, sollte für jeden den einen oder anderen Titel beinhalten. Schade ist, dass die Sprachbefehle bislang noch nicht in Österreich funktionieren. Wir hoffen auf ein baldiges Update. Ansonsten bleibt nur noch zu hoffen, dass viele qualitativ hochwertige Spiele für die Xbox One erscheinen, denn über die Zukunft der neuen Konsolen, werden höchstwahrscheinlich die Spiele entscheiden. Das Potential für viele Topspiele bietet die Konsole auf alle Fälle.

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.