Bekannterweise verfügte Australien über kein "Ab 18"-Zertifikat für Spiele, was oft dazu führt, dass blutigere Titel indiziert werden. Aktuelles Beispiel: Alien VS Predator. Jetzt aber doch nicht, wie es scheint. Anscheinend hat man sich in der australischen Regierung weichklopfen lassen, denn das doch recht brutale Spiel wurde ab 15 freigegeben. 

Ob solche Entscheidungen das längst überfällige Ab-18-Prädikat ersetzen, darf angezweifelt werden. 

 Wenn ihr mehr über das Spiel wissen wollte, lest unser Interview mit einem der Chefentwickler.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.